… mit Sicherheit gut beraten

Ein Garten, der keine Wünsche offen lässt…?

Was bei der Gartengestaltung fast allen Gartenbesitzern, unabhängig von Grundstück und Geldbeutel, wichtig ist.

Gerade wenn es der große Wurf in der Gartengestaltung werden soll, ist zuerst Nachdenken und Planung angesagt. Die 3 großen Themen, die von vielen Gartenbesitzern immer wieder angesprochen und gewünscht werden, sind Ästhetik, Komfort und einfache Gartenpflege.

Hier meine Erfahrungen als Gartenarchitekt und Gartenplaner.

1. Wunsch: Ästhetik und Gartenräume optimal gestalten und nutzen

Der schön gestaltete Garten ist längst kein Privileg mehr der
finanziell Bessergestellten.

garten-anlegen-lassen-in-freiburg

Gute Gartengestaltung erkannt man an der Harmonie im Garten

Viele Gartenbesitzer wissen die Lebensqualität des grünen Wohnzimmers zu schätzen. Ähnlich wie im Haus, will der Garten in geeignete „Wohnräume“ wie Terrasse, Teich, Spielen etc. aufgeteilt und eingerichtet werden. Allerdings ist das im Garten durch die Vielzahl der Außeneinflüsse (z. B. Bebauung, Bäume, Hanglagen, etc) komplexer. Aber nicht nur Mutter Natur spielt eine wichtige Rolle. Oft müssen Gartenräume durch Hecken, Zäune, Wege, Treppen und Pflanzen erst geschaffen werden. Bevor mit der Gartengestaltung begonnen wird, lohnt es daher, sich einige wesentliche Fragen vorab zu stellen und zu klären.

 

Was erwarte ich von meinem Garten an Nutzen und Lebensqualität? (Erholung, Spaß, Spielmöglichkeiten, Rückzugsraum, Familientreffpunkt etc.). Was soll mir mein Garten geben? Was und wie will ich darin erleben?

Wenn Sie dazu Ihre ganz persönlichen Antworten zu Papier gebracht haben, fällt es leichter, selbst, oder mit Hilfe Außenstehender Fachleute/ Gartenplaner, die zur Verfügung stehenden Flächen in Grundrisse und Gartenräume einzuteilen.

Ist man sich über die Gestaltungslösung einig, lässt sich der persönliche Stil und Geschmack durch die Pflanzen- und Materialauswahl (z.B. Naturstein, Holz etc.) gezielt zum Ausdruck bringen. Diese Phase erfordert viel Gespür und Feingefühl und macht den Garten schließlich zu einem gelungenen und harmonischen Unikat, das gefällt. Das Angebot an Pflanzen, Gartenartikeln und Möblierung wächst ständig und lässt sich daher mit der Vielfalt der Wohnraumausstattung vergleichen. Jedoch ist der Markt „Garten“ immer noch unübersichtlich, nicht einfach zu verstehen und es werden leider auch viele Billigprodukte von zweifelhafter Qualität angeboten. In diesem „Dschungel“ ist eine gute Fachberatung von Anfang an, z. B. in Baumschulen, Gartencentern und beim Gartenplaner zu empfehlen und dringend anzuraten, will man teure Fehlkäufe vermeiden.

 

2. Wunsch: Komfort und Technik

Gartengestaltung mit Komfort

Gartentechnik macht es möglich. Glasklares Wasser

Der Garten von heute ist nur dann eine Wohlfühloase, wenn sich der Aufwand für Pflege verringert und sich der „Wohnwert“ erweitern lässt. Für die tägliche Arbeitserleichterung sind technische Hilfsmittel ein großer Gewinn. Da ist an erster Stelle die automatische Beregnungsanlage zu nennen. Sie regelt die Versorgung der Pflanzen mit Wasser gezielt und sparsam. So beruhigt es viele Gartenbesitzer ungemein, in Urlaub fahren zu können, ohne den Nachbarn zu fragen, ob er die Pflanzen für sie gießt. Auch sorgen Pumpen und Filter für klare Sicht im Teich, versorgen den Quellstein mit Wasser und pflegen den Boden des Swimming-pools.

Leicht und komfortabel funktioniert modernes Rasenmähen, ohne selbst Hand anlegen zu müssen. Ein vollautomatischer Mähroboter sorgt unauffällig und geräuscharm für einen dauerhaft gemähten und gepflegten Rasen, der einem Vergleich mit Golfplatzrasen durchaus standhält.

 

Eine romantische Atmosphäre und neue Lichtblicke im Garten der Nacht entstehen mit der richtigen Beleuchtung. Brunnen, Teich, Bäume und besondere Pflanzen werden durch gezielte Beleuchtung (variable Strahler, indirektes Licht und Farbenspiele) harmonisch in Szene gesetzt. Gerade in der dunklen Jahreszeit geben gut positionierte Lichtquellen dem Garten einen besonderen Reiz. Auch Berufstätige haben so mehr und länger vom Garten. Erholung pur und einen besonderen Komfort versprechen dagegen die Außen-Sauna, der Schwimmteich oder das Dampfbad, die den Garten in eine private Wellness- Oase verwandeln können.

 

3. Wunsch: Der „pflegeeinfache“ Garten

Bepflanzung durch den Gartenarchitekten geplant

Gartenpflege lässt sich durch eine geschickte flächendeckende Bepflanzung vereinfachen und sieht dennoch gut aus.

Den Garten genießen ohne viel Zeit für die Pflege aufzuwenden. Wer wünscht sich das nicht? Der Schlüssel zu einer einfacheren Gartenpflege liegt, neben der Arbeitserleichternden Technik, in einer gut überlegten Pflanzenauswahl- und Planung. Diese entscheidet zu mindestens 60 % über den Erfolg und den späteren Pflegeaufwand im Garten. Nimmt man 20 Jahre als Lebensdauer für eine Pflanzung an, ist schnell klar, wie wichtig dieser Aspekt ist, um Zeitaufwand und Gartenerlebnis zu steuern. Wer selbst kein ambitionierter Pflanzenliebhaber und Hobbygärtner ist, sollte sich hier besser fachkundige Hilfe beim Gartenarchitekten holen. Mit einer gut durchdachten Pflanzplanung lassen sich viele Fehler, langjähriger Ärger und unnötige Kosten vermeiden und eine langfristig stabile Bepflanzung gestalten underhalten.

 

Auch in die „Hardware“ Boden und seine Pflege zu investieren zahlt sich gleich mehrfach aus. Üppiges und gesundes Rasen- und Pflanzenwachstum haben ihre Basis in guter Bodenvorbereitung, Düngung und dem Mullchen der Sträucher- und Staudenbeete. Eine Mulchschicht hält dabei nicht nur die Feuchtigkeit länger im Boden und unterdrückt das Unkraut sondern sieht auch gut aus. Viele kennen den schwarzen Rindenmulch und Rindenhumus, aber auch gelber Miskanthushäcksel und sogar feine Kies- und Schotterschichten (in verschiedenen Farben erhältlich) eignen sich zur Bodenabdeckung und geben Gestaltungsfreiheit. Für das einfachere Rasenmähen empfiehlt sich eine mind. 10 cm breite Rasenmähkante. Die Beete lassen sich damit dauerhaft in Form halten und grenzen Pflanzen und Rasen deutlich voneinander ab.

 

Eine wichtige Frage: Do it your self oder Gartengestaltung vom Fachmann?

Es ist nicht zu übersehen, der Garten hat sich in breiter Front zu einem wichtigen Lebensraum für den Menschen entwickelt. Der Anspruch an Gestaltung und Qualität des Gartens wächst stetig. Der gewünschte Erfolg, ein schöner Garten, hängt dabei wesentlich von der ganzheitlichen Organisation und Planung im Vorfeld ab. Ambitionierte Hobbygärtner erreichen so oft gute und wirklich sehenswerte Gartenbilder, deren Gestaltung aber ein beachtliches Maß an Fleiß und Zeit erfordert. Wer diesen Aufwand für seinen Garten nicht leisten kann oder will, ist sicher bei einem kompetenten Gartenarchitekten oder für die Ausführung bei einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb gut aufgehoben. Man findet sie in den Gelben Seiten oder über Internetsuchmaschinen wie Google.

Helmut Lamprecht, Gartenplaner

5,00 von 5
aus 21 Bewertungen