… mit Sicherheit gut beraten

Allgemein

Gartenplanung – Anleitung fürs Selbermachen

Gartenplanung – Anleitung fürs Selbermachen

Schritt für Schritt selbst umgesetzt

Ein Leitfaden mit Kurzanleitung 🙂

 

1. Schritt: Der Bestandsplan

Kleiner schmaler Garten

Kleiner Reihen- Hausgarten in Freiburg-Tiengen

Der Bestandsplan ist die Grundlage aller weiteren Planungsschritte. Am Besten ist ein Grundriss des Bauplanes des Hauses und des Grundstückes geeignet. Wählen Sie einen Maßstab wie M 1:100 oder M 1:50 aus. Stellen Sie im Garten fest, was wo vorhanden ist und erhalten bleiben soll. Zeichnen sie auch die Himmelsrichtungen ein, das gibt Klarheit über Sonne, Wetterseite etc.

2. Schritt: Den Garten Bestand aufmessen

Das geht am besten zu Zweit. Sie benötigen dazu Bandmaß, Stäbe, Schnur, Zollstock. Auf einer festen Unterlage werden die Maße in den Bestandsplan eingetragen. Tipp: Mit einer Grundlinie (orientiert und verlängert an einer Hausflucht) können Sie rechtwinklig alle Objekte einmeßen. Den Bestandsplan dann am Zeichentisch vervollständigen und beschriften.

3. Schritt: Ideen sammeln und skizzieren

Legen Sie ein transparentes Zeichen-Papier über Ihren Bestandsplan und zeichnen Sie ein, was Sie im Garten wo alles haben wollen. Probieren Sie viele Varianten aus. In dieser kreativen Phase ist alles erlaubt. Markieren Sie sich im Plan auch wichtige Wege und Blickachsen.

4. Schritt: Formen finden, den Stil anlegen

Sitzen im Garten. Klinkerpflaster erzeugt den besonderen Flair

Kleiner Sitzplatz am Wintergarten. Klinker als Platzbelag

Entscheiden Sie sich für eine grobe Stilrichtung. Das können klare Linien und Räume sein, wie auch geschwungene Formen und Rundungen. Beides hat Auswirkungen auf das Räumliche Empfinden. Gerade Linien lassen das Grundstück größer werden, Kurven kaschieren die schmale Form.

5. Schritt: Der Entwurf. So soll es werden.

Spielen Sie Ihre bisher gemachten Ideen nochmals durch. Durch probieren und vergleichen entwickelt sich die beste Idee heraus und nimmt Gestalt an. Zeichnen Sie auf einem Transparentpapier über Ihren Ideenskizzen den Entwurf durch.

6. Schritt: Materialien festlegen

In einem Werkplan werden die Größe, das Material und die Verlegung präzise dargestellt. Der Plan verschafft einen Überblick über alle anfallenden Arbeiten und dient als Grundlage für die Angebotseinholung und als Arbeitsanweisung für den ausführenden Betrieb.

7. Schritt: Pflanzplanung

Machen Sie sich Listen mit Pflanzen die Sie gerne im Garten hätten und zum Stil passen könnten. Sortieren Sie diese nach Prioritäten. z.B. Leitpflanzen wie Solitäre und Bäume, Begleitgehölze, Solitärstauden, Bodendecker, Zwiebelpflanzen etc. Planen Sie zuerst die Leitpflanzen, dann die Begleitgehölze etc. ein. Studieren Sie die Pflanzenbeschreibungen und Gemeinschaften und vergleichen diese miteinander. Gehen Sie mit Ihrem Plan und der Liste in eine Baumschule und lassen sich zu Größe und Qualitäten beraten.

Schöner Gartensitzplatz mit viel Grün in Kirchzarte - Zarten

Ruhiger, schöner Gartensitzplatz mit Kräuterspirale und stimmungsvoller Bepflanzung

Wenn Sie gleich, ohne Umwege, einen …richtig schönen Garten wollen, dann lehnen Sie sich jetzt zurück und überlassen dem Gartenplaner die Arbeit. Als Gartenarchitekt gestaltet er Schritt für Schritt Ihren Traum vom Garten. Professionell, kreativ, zuverlässig und vielfach von Kunden empfohlen.

Herzliche Grüße                                                                       Helmut Lamprecht- Gartenplaner

Meine ganz persönliche Garten-Philosophie

 

Garten-Philosophie

 

Es macht mir einfach Freude einem Garten ein Design zu geben:


 

Garten-Design-

das nachhaltig funktioniert-

die Fantasie beflügelt-

die Emotionen berührt-

und dabei

der Seele richtig gut tut.

 


Qualitäten einer guten Planung:

Das wichtigste zuerst: Gute Gartenplanung führt zu echten, dauerhaften Lösungen von Gestaltungsfragen. Gute Ideen und kreative Problemlösungen auf neuestem technischen Niveau sind gefragt. Dabei wird bei guter Gartenplanung langfristig und vorausschauend die Entwicklung über Jahre und Jahrzehnte wohlbedacht voraus organisiert. Und was Sie bei bei mir noch mit dazu bekommen, ist ein Händchen für guten Geschmack und Stil. Ein harmonisches Gartendesign, das individuell an Ihren Garten, Ihren Geschmack und Ihren Wünschen entsprechend Maßgeschneidert angepasst wird.

 

Was macht Gartenplanung zu meiner besonderen Leidenschaft/ Berufung?

Es liegt für mich eine große Freude, Berufung und Leidenschaft darin Gärten wirklich harmonisch, nützlich und zu etwas richtig Besonderem zu gestalten, eben eine richtig gute Lösung zu finden. Die Kombination aus vielfältigen Gestaltungswünschen, dem Spirit des Ortes, der Architektur und der unmittelbaren Umwelt, das sind die Herausforderungen, die das Salz in der Suppe des Planers ausmachen. Es gilt geniale Lösungen und Ideen für knifflige gestalterische und technische Probleme zu finden und diese in der Gesamtgestaltung des Gartens harmonisch einzubinden.

Es freut mich an diesem „Gesamtkunstwerk Garten“ mitarbeiten zu dürfen, das für und aus der Sicht des Kunden gut geplant, gelungen umgesetzt, dann lebendige Wirklichkeit wird. Es macht einfach Spaß den Ort, die Wünsche und Besonderheiten des Kunden zu einem Ganzen, gelungenen Garten zu verbinden. Diese Aufgabe bringt mir tiefe Befriedigung und ist mein Weg Arbeit und Freude im Beruf und Leben zu vereinigen.

 

Was haben Sie davon?

Ganz nebenbei entstehen so die schönsten, ganz individuell und harmonisch gestalteten Gartenoasen, Traumgärten und Gartenparadiese, die man sich vorstellen kann. Jeder für sich ist ein ganz besonderer Garten Eden.

 

Wie erklärt und gestaltet man Gärten von heute? Welche Aufgaben erfüllen sie für den modernen Menschen? Was wird von einem zeitgemäßen Garten “erwartet“?

Um diese Fragen zu beantworten ist ein Blick zurück hilfreich. Aus der Landwirtschaft kommend dienten Gärten zuerst nur der Selbstversorgung und dem Überleben der Menschen. Je mehr ein Garten „verstädterte“, die Arbeitsteilung zunahm und die Welt moderner wurde, umso mehr wurde er auch zu einem grünen Lebensraum neben der Nahrungsproduktion. Besonders Kloster- und Bauerngärten werden noch heute wegen ihrer Ordnung und Ästhetik bewundert und weil sie die Produktion von Heilpflanzen und Lebensmitteln gleichzeitig mit dem Bedürfnis nach Schönheit und Komfort verbanden.

 

Wie wird nun aber der „Garten unserer Zeit“?

Heutige und zukünftige Gärten haben sich besonders in Städten zu einem erweiterten „Wohn- und Lebensraum“ draußen im Grünen entwickelt. Gewünscht wird ein Kontrapunkt zum stressigen Alltag, ein privater Fluchtpunkt vor der schnelllebigen Umwelt. Die Gestaltung, Nutzung und das Design werden dabei je nach Gartennutzer immer individuell unterschiedlich aussehen; der Wunsch zurück zu einem „privaten Stück Mutter Natur“ als Ruhepol und Ausgleich auf einer tiefen Ebene bleibt letztlich erhalten.

„Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage…“, dieses Zitat macht deutlich, wie wichtig der ausgleichende Lebensraum Garten für den Menschen in einer globaler handelnden Welt geworden ist. Für die eigene Gartenoase zu Hause stellen sich viele als Ziel eine gesunde Mischung aus individuellem Komfort, bequemen und erholsamen Gartenleben und erreichter repräsentativer Sicherheit vor.

 

Was bedeutet das für die moderne Gartenplanung?

Da Gärten nicht von alleine gelingen sondern eine planende Hand benötigen, die Struktur, Ordnung, Natur und Mensch in eine gelungene, harmonische Verbindung bringen, ist Sachverstand, gesunder Menschenverstand und ein Händchen für gutes Design erforderlich. Der moderne Gartenbesitzer kann ganz objektiv aus einfachem Ressourcenmangel nicht den zeitaufwändigen selbstlernenden Erfahrungsweg einschlagen, sondern braucht die Unterstützung von Außen.

Gartenplanung heißt besonders im privaten Garten bewusst mit und für den Kunden zu arbeiten. Das bedeutet für mich zu verstehen wie die Menschen leben, was für Wünsche und Bedürfnisse an den Garten gerichtet sind und was an Nutzungen und Qualitäten von dem Garten zukünftig erwartet wird. Das Gartenkonzept will ganz praktisch an die individuelle Lebenswirklichkeit von Beruf, Freizeit und Familie angepasst werden. Der Zeitaufwand für und im Garten will bedacht werden, was kann und möchte im Garten erlebt und an Gartenpflege geleistet werden. Diese und noch viele Punkte mehr fließen in ein Gartenkonzept mit ein. Es gilt also nicht nur ein Konzept für den Gartenraum zu finden, sondern speziell dieses auch mit den Gartennutzern in Einklang zu bringen.

 

Meine Idee von gelungener Gartengestaltung

Ganzheitlich und nachhaltig auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen eingehen und diese in das Gesamtkonzept Garten einbinden um im Sinne einer menschenfreundliche Umwelt zu gestalten. So oder so ähnlich würde es wohl in einer Hochglanzbroschüre heißen.

Mit anderen Worten stehe ich für eine Arbeit von Mensch zu Mensch, für ein intensives Beratungsgespräch, genaues und gutes Zuhören, für den gesunden Menschenverstand und das Bauch-Gefühl für Menschen, Situationen, Gartenräume und Lösungen. Ein geschicktes Händchen für Ästhetik, Stil und guten Geschmack gehören auch noch dazu. Und gemeinsam erschaffen wir dann ein Stück Gartenoase, das zu Ihnen passt und das Potenzial hat, Sie auf Dauer glücklicher zu machen. Ein Garten, der langfristig funktioniert, sich in Ihrem Sinne weiter entwickelt und sowohl schön als auch gut zu erstellen und in der Pflege günstig zu unterhalten ist.

 

Für dies alles stehe ich mit meinem Namen, meiner Berufung und meiner ganzen kreativen, gestalterischen Kraft ein. Überzeugen Sie selbst und rufen Sie mich einfach an. Hier geht´s zu meiner Seite Kontakt

Was soll ein Garten im Jahr 2017 bieten?

Moderne Gartenplanung und Gartengestaltung im Wandel der Zeiten. Was soll ein Garten im Jahr 2017 bieten? 

Die Wünsche der Kunden an den Garten haben eine klare Richtung. Es geht hin zum Freizeitgarten. Erholung und Wellness zur Regeneration eines stressigen Alltags stehen an erster Stelle. Das geht einher mit der Erhöhung und Sicherung der hohen Lebensqualität, gerade im eigenen Haus und gestalteten Garten.

Gewünscht werden individuell zugeschnittene „echte“ und nachhaltige Lösungen die das „grüne Wohnzimmer“ mit dem Haus nahtlos verbinden und in Symbiose dazu gehen. Dazu soll der Garten möglichst einfach, am besten ohne Fachkenntnisse, „Pflegeleicht“ sein. Ein Widerspruch an sich?

Negativbeispiele entstehen häufig durch falsches Verständnis was ein schöner Garten ist: Im extrem sind das Gärten, wie sie oft in neureichen Vorstädten zu sehen sind. Das heißt viele Statussymbole, wie Whirlpool und Luxusausstattungen, große Platten- und Terrassenflächen und einzelne Formgehölze, die planlos in den Garten hinein platziert werden. Das alles noch vor bombastischen Sichtschutzwänden aus Beton oder Metall oder meterhohen Hecken. Zusammen ergibt das dann kalte und leblose Räume in die „Etwas“ hinein gestellt wurde.

Meist sind das „statische“ Gärten und Räume, die auf den ersten Blick vielleicht beeindrucken, den Betrachter jedoch innerlich erstarren und danach in Langweile und Unbehagen versinken lassen. Ohne Phantasie und Ideen wird viel Geld für einen „vermeintlich modernen- pflegeleichten“ Gartenstyl investiert, der nicht annähernd die Befriedigung bietet, für das, was er einmal gekostet hat.

Im Gegenteil: In einem schönen Garten geht es nicht ums Klotzen und Angeben.

Ein richtig schöner Garten ist vielmehr ein lebendiger Raum, der durch geschickte Raumgestaltung zum Leben erweckt wird. Blickachsen werden geöffnet, Eycatcher werden wohlbedacht und geschickt gesetzt. Ein Garten, dem man ansieht, dass hier mit Individueller und stilvoller Auswahl Terrassen, Wegen und Ausstattung zusammenpassen. Wo mit schönen Pflanzen alles zu einer ganzen, harmonischen Einheit verbunden wird. So wird ein echtes „grünes Wohnzimmer“ daraus, dass Lebensqualität und Freiräume und den „lebendigen Wellnessfaktor“ für den Menschen bieten. Eben ein Garten- der viel mehr zurückgibt als in ihn hinein investiert wird. Ein Garten mit Bewunderungsdividende, Freude und Besitzerstolz.

garten-anlegen-lassen-in-freiburg

Gute Gartengestaltung erkannt man an der Harmonie im Garten

Gutes Design, guter Geschmack für den Garten gibt es nicht auf die Schnelle um die Ecke beim Baumarkt oder Gärtner zu kaufen oder lässt sich aus einer Hochglanzillustrierten heraus kopieren.

Dazu braucht es schon mehr einen Fachmann mit Gefühl, Erfahrung Verstand und Herzblut. Einen richtigen Gartenplaner eben, der aus den Komponenten des Grundstücks, der Architektur des Hauses, dem Spirit des Ortes, den Umwelteinflüssen durch Nachbarn, der Lage sowie den Wünschen und Vorstellungen der Gartenbesitzer etwas Ganzes, Neues und Harmonisches erschafft, das individuell für Sie maßschneidert wird.

Für einen wirklich schönen, nachhaltigen und befriedigenden Garten sind Planungsarbeit, Grips, Erfahrung und gute Ideen angesagt. Es sollte ein besonderes Kunst-Werk für die Emotionen, die Seele und den Körper-Geist werden. Dann schwingt der Mensch mit dem Garten – und der Garten mit dem Menschen. Das ist kein leeres Ideal oder Hirngespinst. Zahllose, wirklich gelungene Gärten, die in Symbiose mit dem Haus, den Umfeld und dem Besitzer entstanden sind, beweisen das. Viele zufriedene Gartenkunden bestätigen mir das mit Ihren Referenzen und Dankesbriefen.

Die Gartenpflege, Schreckgespenst vieler Gartenbesitzer, lässt sich auch mit geschickter Planung gezielt einhegen, begrenzen und lenken. Ganz ohne wird es natürlich nicht gehen. Doch weniger Zeit und Aufwand sind vorausschauend gut „Ein-Planbar“. Natürlich bei dennoch guter Gesamtwirkung und Ästhetik. Besser ist nur die Bereitschaft zur Fülle und Üppigkeit der Natur, die dann doch von fachlicher Hand auf Dauer begleitet und entwickelt werden sollte.

Dieser Aufsatz ist ein Plädoyer für guten Geschmack, Stilsicherheit und wirkliche Schönheit und Lebensqualität im Garten. Hin zu befriedigenden und friedenschenkenden Gärten. Gärtnern soll wieder Freude machen und Zufriedenheit geben.

Für solch einen Garten braucht es natürlich auch die Menschen, die sich danach sehnen- Ihrem Traum-Garten.
Menschen, die Ästhetik, Liebe zur Natur und stilvolles und luxuriöses Leben in Einklang bringen wollen. Solche Gärten verlangen den Willen nach ganzheitlichem Denken und Handeln. Nicht jeder wird die Investition aufbringen wollen und nicht jeder wird die Lebensenergie, die so ein Garten zurückgibt auch aushalten können.

Diejenigen, welche den Schatz heben wollen, werden dafür doppelt belohnt. Das eigene Lebensumfeld zum Traumgarten gestalten zu dürfen ist ein Privileg für sich und wenn es dann noch wirklich gut geworden ist, darin und damit zu leben, das ist eine anhaltende Belohnung auf höchstem Niveau. Eine Seelenfreude eben und nicht jedem zu erfahren vergönnt.

Finden Sie Referenzen zum Gartenplaner- Hier klicken!

Garten-Tipp: Im Winter seinen Traum-Garten planen!

Garten-Tipp: Wer denkt schon an den Garten, wenn es draußen stürmt und schneit? Jetzt ist Winterruhe im Garten angesagt.  Dabei ist gerade diese Zeit zwischen Januar und März ideal, um sich in Ruhe Gedanken über

die Gestaltung des„Wohnzimmers im Freien“ zu machen.

Diese gechilltere Zeit des Jahres bietet viele Vorteile. Und wer am Anfang des Jahres den Gartenplaner seiner Wahl anruft, wird einen entspannten, geduldigen Gegenüber an den Apparat bekommen.
Die besten Voraussetzungen also, für den Garten eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. Bis März ist die Ruhe vor dem großen Ansturm. Denn wenn die ersten Sonnenstrahlen das Gemüt erwärmen, beginnt explosionsartig die Gartensaison. Alle wollen zur gleichen Zeit den Garten gestalten und suchen dafür Rat und tatkräftige Unterstützung. Das führt erfahrungsgemäß schnell zu Wartezeiten und hektischer Abwicklung bei den Profis.

Raureif an den Stauden im Licht der Wintersonne

Das milde Licht der Wintersonne verzaubert im Raureif die Gräser und Stauden

Gerade wenn es darum geht, sich über eine Gartenplanung den Garten seiner Träume zu gestalten – und das sei jedem empfohlen – braucht es schon etwas Vorlauf- und Bedenkzeiten. Wer weiß schließlich schon auf Anhieb, wie der Traumgarten aussehen soll.

Meist gilt es auch Entscheidungen zu fällen, die Fakten für die nächsten 15 oder 20 Jahre schaffen. Da sollten ein oder zwei Monate „Reifezeit“ für Ihren Garten gut angelegt sein.

So kommen wir wieder zum Anfang des Artikels. Wirklich cleverer ist es sich bereits vor der Haupt-Saison die Gartenberatung oder Gartenplanung zu sichern. Schließlich kann es dann vielleicht noch vor Frühjahrsanfang mit der Umsetzung losgehen.

Stellen Sie sich einmal vor: Wenn andere anfangen sich hektisch einen Gärtner zu suchen, liegen die vorausschauenden Gartenbesitzer vielleicht schon wieder im neuen Garten und genießen die Maisonne und einen unbeschwerten Gartensommer. Mit genau dem Traum-Garten, der individuell für sie gestaltet wurde.

Stauden, Sträucher und Bäume mit großen Findlinge als Buntes Gartenensemble.

Stauden, Sträucher und Bäume mit großen Findlinge als Buntes Gartenensemble.

Wie Sie sich auch Entscheiden, ich wünsche Ihnen jetzt schon ein schönes, gesundes und frohes neues (Garten) Jahr 2017

Ihr Helmut Lamprecht – Gartenplaner – Gartengestaltung – Gartenarchitekt – 

Der schnelleste Weg zum Gartenplaner

Gartenplanung- Empfehlungen und Kundenfeedback

Gartenplanung- Empfehlungen und Kundenfeedback. Die Rückmeldungen meiner Kunden sind für mich und meine Arbeit-

immer eine Quelle der besonderen Freude und Bestätigung in meiner Arbeit. Gerade in den letzten Tagen und Wochen haben mich 3 Kundenfeedbacks auf KennstDuEinen.de erreicht die mich besonders gefreut haben und mein Grundverständnis für meine Arbeitsweise- und Einstellung aufzeigen.

Lesen Sie selbst:

Gartenplanung mit Know-how, Pfiff und nicht zuletzt mit Herzblut!

Lieber Herr Lamprecht,

Gartengestaltung

Blick in den Terrassengarten der Familie A. in Heitersheim


wir sind froh und dankbar, Sie für die Komplettumgestaltung unseres Gartens 2011 als Gartenplaner ausgesucht zu haben. Nach mehreren frustranen Anlaufversuchen bei anderen Landschafts-und Gartenbauunternehmen erfuhren wir durch Mund zu Mund Propaganda von Ihrer Existenz. Nach einem kurzen Anruf machen Sie sich sofort auf den Weg zu uns und hörten sich zunächst mit viel Zeit und Geduld unsere Vorstellungen und Wünsche zur Umgestaltung an.

Bereits am ersten Tag sagen Sie uns wörtlich: „Ich sehe schon jetzt wie der Garten einmal aussehen wird“.

Dann begann die Phase des Ausmessens und der Planung. Zeitnah, gewissenhaft und in engen Kontakt zu uns war dann eine erste Projektbesprechung bei Ihnen möglich. Eine Ausschreibung für die Ausführung der Arbeiten erfolgte durch Sie und so haben wir dann letztendlich die Gartenbaufirma Bongartz beauftragen können, was wirklich ein Glücksfall war. Unter Ihrer akribischen Aufsicht wuchs dann ein Gartenprojekt heran, das unseren Wünschen und Vorstellungen in Allem entsprach und in dem wir uns richtig wohlfühlen. Ihre Gewissenhaftigkeit bei der Planung und Umgestaltung hat sich dann gerade in diesem Jahr für uns ausgezahlt, als ein Unwetter mit immensen Wassermassen Keller und Wohnzimmer unserer Nachbarn unter Wasser setzten. Ihre eingeplanten Drainagen an den neuralgischen Punkten unseres Gartens hielten den Wassermassen stand und so bleib bei uns alles trocken.
Nochmals also ein herzliches Dankeschön für Ihre hervorragende Arbeit als Gartenplaner. Wir können Sie nur wärmstens weiterempfehlen.

Georg A., 79423 Heitersheim vom 15.11.2016  ☼☼☼☼☼

Sie haben diese Bewertung am 15.11.2016 kommentiert:

Liebe Familie A., über Ihre Bewertung freue ich mich besonders, da Ihre Gartengestaltung ja schon 6 Jahre zurück liegt. Wer, wenn nicht Sie, kann mit der Erfahrung von über einem halben Jahrzehnt einschätzen, was eine Gartenplanung wirklich wert ist. Dass meine Vorsichtsmaßnahmen bei der Wasserabwehr und Entwässerung gewirkt haben, beweist nur wie wichtig eine vorausschauende Gartengestaltung ist. Eine Gartenplanung, die neben dem „Handwerk“ Planung auch mit Inspiration, Weitsicht und Empathie wirklich hervorragende Ergebnisse erzielen kann. Erst vor kurzem hat mir Ihr Gärtner Herr Bongartz begeistert berichtet, wie gut sich Ihr Garten entwickelt hat und wie gut er ihm gefällt. Vielen herzlichen Dank für Ihre Wertschätzung und das Lob für die Gartenplanung und Ihr Weiterempfehlen. – Helmut Lamprecht – Gartenplaner –

 


Gartenplanung für wunderschönes Gartenzimmer

Gartengestaltung Terrassengarten Helmut Lamprecht, Gartenplaner

Ein Terrassengarten zum Genießen. Die Ausgestaltung romantisch, lebendig und nachhaltig.

Wir sind überaus glücklich, mit Herrn Lamprecht, einen Gartenplaner gefunden zu haben, der unsere Wünsche und Vorstellungen prompt umzusetzen wusste, stets weiterdachte und das bis ins kleinste Detail. Es entstand mit seinen kreativen Gestaltungsideen ein stimmiges und durchdachtes Gesamtkonzept.
Auch in der Pflanzenberatung hatten wir einen Profi an der Seite, mit spürbarer Faszination für einen wunderschönen Garten.
Dass unser Gartenzimmer sehr schön geworden ist, haben auch Freunde und Nachbarn bestätigt.
Die Zusammenarbeit war äußerst angenehm und konstruktiv. Wir werden Herrn Lamprecht auf jeden Fall weiterempfehlen! Herzlichen Dank!

Familie S.

Familie S., 79235 Vogtsburg  vom 06.11.2016  ☼☼☼☼☼

Sie haben diese Bewertung am 16.11.2016 kommentiert:

Liebe Familie S., meinen herzlichen Dank für Ihre Weiterempfehlung und die lobenden Worte. Es war auch für mich eine sehr gute und befriedigende Zusammenarbeit, die mir wieder einmal bestätigt wie glücklich meine Berufung viele Menschen machen kann. Ein schöner Garten ist nicht nur etwas für den Körper, auch Seele und Geist können damit berührt werden. Ein heiler Ort für die Menschen ist auch ein heiler Ort für unseren Planeten. In diesem Sinne freue ich mich für Sie, dass Ihr Traumgarten ein Gartenparadies auf Erden geworden ist :-). Mit den besten Wünschen und Empfehlungen aus Freiburg.

– Helmut Lamprecht – Gartenplaner –


Superideen für unsern Hofgarten

Bewertung : Sechs Sterne wenn es ginge. 
Das erste Gespräch war schon ein Aha… Erlebnis für uns. Wir waren sofort auf einer Wellenlänge,
die Ideen spektakulär. 
Da wir alles in Eigenleistung gestalten wollen, haben uns seine Vorschläge ein paar schlaflose Nächte beschert. 
.. .Weil, wir haben uns jede Menge Arbeit aufgehalst. Und jippi. .. wir freuen uns darauf wie die Maulwürfe unser Gelände umzugraben. .. Unser Hof wird nachher sowas von gigantisch sein.

Momentan befinden wir uns n der Planungsphase mit Herrn Lamprecht und sind gespannt wie es weitergeht. Auf jeden Fall haben wir uns für das ganze komplette Umgestalten – Paket mit seiner Hilfe entschieden. Mit jedem Gespräch wird klar: Wir sind in sehr kompetenten, freundlichen und netten Händen. 
Ich werde nochmal berichten, wenn wir ein Stück weiter sind.
Soweit heute. 
Liebe Grüße Andrea und Rolf Wagner aus Herbolzheim.
Schönen Urlaub von dieser Stelle.
Ich freu mich auf unser nächstes Treffen.

Andrea W., 79336 Herbolzheim vom 01.08.2016  ☼☼☼☼☼

Sie  haben diese Bewertung am 15.11.2016 kommentiert:

Liebe Familie W., Herzlichen Dank für Ihr Feedback für meine Arbeit als Gartenplaner und Gartenarchitekt. Ihr Garten wird schön, da bin ich mir ganz sicher. Einfach schon deshalb, weil von Ihnen mit dieser Begeisterung und Freude daran gearbeitet wird. So macht mir die Gartengestaltung richtig Spaß!! Ich freue mich auf unsere nächsten gemeinsamen Planungsschritte und die Umsetzung der gefundenen Gestaltungslösungen. Mit den besten Wünschen und Herzlichem Dank nach Herbolzheim. – Helmut Lamprecht – Gartenplaner

 

Diese und weitere 20 aktuelle Kundenmeinungen können Sie auf der Internetseite von Google-Maps-Helmut Lamprecht
und der Expertenwebsite von KennstDuEinen.de nachlesen.

Bei Fragen zu Ihrer Gartengestaltung rufen Sie mich einfach an Tel. 0761- 47 62 752 oder schreiben mir eine E-Mail an info@lamprecht-gartenplaner.de

Gartenplanung Dreidimensional? Was bringt das dem Kunden und dem Gartenarchitekten?

Gartenplanung Dreidimensional – Meine persönliche Einschätzung zu Gartenplanung in 3D

Gartenplanung Dreidimensional – Gartenpläne in 3D. Nicht immer ist alles nötig was machbar ist und das gilt nicht nur im Garten sondern auch sonst im Leben. Seit tausenden Jahren wird in 2D geplant und erfolgreich gebaut. Jedoch ist die Arbeit mit 3D-CAD ein wirklich erstklassiges Werkzeug in einer technisch hochentwickelten Welt mit großen und weitreichenden Vorteilen für den Verbraucher und den Gartenarchitekten. Bei mir persönlich kommt noch der Spaß am Lernen und benutzen der Technik und die erweiterten Möglichkeiten für meine Arbeit hinzu. Es ist einfach ein großer Vorteil Kunden visuell und realistisch vorher den Garten in seinen Nuancen und Schönheiten zeigen zu können.

Welchen Nutzen haben die Kunden von Gartenplänen in 3D?

Der Zauber für dem Gartenkunden liegt in der Einfachheit den Garten in seiner zukünftigen Gesamtwirkung wie auch im Detail räumlich und realistisch erleben zu können.

3D Gartenplanung Helmut Lamprecht

Blick in den neuen Terrassengarten mit Sichtschutzwänden und Brunnen

Dabei ist jede Garten-Perspektive aus jeder Richtung genauso möglich wie ein kleiner Spaziergang durch den Garten. Auch Licht und Schatten zu jeder Tageszeit lassen sich darstellen und überprüfen. Allerdings hat hier der Gartenplaner die Aufgabe die Vorstellung der Bilder zwar plastisch aber doch noch in einem gewissen Maße abstrakt, weich und nicht zu realistisch zu halten. Schließlich zeigt die 3D-Darstellung eine Idee des Gartens in der Zukunft und in einem fiktiven fertigen Endzustand, der erst in einigen Jahre erreicht ist (das gilt besonders für Pflanzen). Der wichtigste Vorteil liegt in der Möglichkeit die Ideen des Gartenarchitekten besser zu verstehen und in diesem frühen Stadium prüfen, mit sprechen und korrigieren zu können. Und hier gilt die alte Weisheit: Wo ein wohl ausgedachter Plan ist, führt der Weg ganz sicher zum gewünschten Ziel. *

 

Welchen Nutzen haben die Gartenplaner von Gartenplänen in 3D?

3D Gartenplanung Helmut Lamprecht

Blick in den neuen hinteren Wohngarten mit Sichtschutzwänden und Brunnen

Für mich als Gartenplaner ist die 3D Software eine wunderbare Möglichkeit die vielen Ideen, Inspirationen und Vorstellungen in meinen Gartengestaltungen für den Gartenkunden eindrücklich und transparent darzustellen und erleben zu lassen. Vieles ist „sozusagen“ sich Selbst erklärend. Und das wichtigste für mich: Meine Ideen und Lösungen lassen sich für mich selbst

Gartenarchitekt Helmut Lamprecht

Neugestaltung von Haus und Garten. Ansicht von rechts oben. Komplettansicht

überprüfen und ggf. ändern und verbessern. Auch Schnitte durch den Garten sind quasi als Nebenprodukt ganz schnell zu erstellen. Mengen und Massen für eine Ausschreibung oder Kostenschätzung sind schnell eruiert. Im Verkauf bringt mir das 3D-Gartenplanen natürlich Vorteile, da sich Kompetenz, Qualität und Zusatznutzen für den Gartenkunden klar von den z. T. handgezeichneten Plänen im einfacheren 2D unterscheiden. Den eigenen Garten vorab in 3D erleben zu dürfen ist sicher noch lange Zeit etwas Besonderes und garantiert nicht an jeder Ecke zu bekommen.

 

Grundlage für eine solide Gartenplanung ist die CAD-Software.

Gartengestaltung Helmut Lamprecht

3D Ansicht von Linksoben. Umgestaltung eines Parkplatzhofes in einen Terassengarten

Hier setze ich Vectorworks Landschaft in der Version 2016 ein**. Das Programm ist eine Art Wundermaschine. Gewachsen und permanent weiterentwickelt, wird sie Weltweit von Architekten, Landschaftsarchitekten, Lichtplanern und im Messebau etc. verwendet. Vectorworks liegt hier klar vorne bei 3D-CAD Software und beim BIM , der Zukunft in der Bauplanung***.
Natürlich wird es 3D-Gartenplänen im Garten- und Landschaftsbau im Privatgarten noch lange nicht geben. Einmal weil der Aufwand und vor allem die Schulung der Mitarbeiter die Betriebe überfordert und noch kein Bedarf darin gesehen wird. Doch wer sein Haus bereits von einem Architekten mit 3D Visualisierung hat entwickeln lassen hat, der will diesen neuen Standard sicher bald auch bei der Gartengestaltung nutzen.

Was unterscheidet Gartenplan-Software zum selbst planen von professioneller Planung?

Garten-Pläne ganz einfach selbst zeichnen für den eigenen Hausgarten, am besten noch in 3D! Das wird bei Softwareverkäufen im Internet versprochen. Das führt aber leider doch nur selten zum Erfolg. Das scheitert oft beim Benutzer schon von Beginn an. Allein die Doppelaufgabe ein Programm zu

Gartengestaltung Helmut Lamprecht

3D Ansicht von links oben.
Neugestaltung des Wohn- und Terrassengartens mit Carport.

verstehen und anzuwenden. Und dann die Erfahrung zu machen, dass es an gestalterisch wichtigen Kenntnissen von Raum, Bautechnik und Pflanzen fehlt. Dass es halt doch nicht funktioniert und man damit keine Ergebnisse produziert, die der Mühe wert gewesen wären. Wie soll das auch funktionieren? Basiert doch gerade Gartenplanung auf großer beruflicher Erfahrung und einem jahrelangen Studium der Pflanzen, Räume und Stil. Ein Händchen für guten Geschmack und Einfühlungsvermögen gehören auch noch dazu. Eine Software ist und bleibt ein Werkzeug, das in den Händen des Fachmanns funktioniert. Wie viele dieser Programme wohl jetzt auf unzähligen Rechnern nutzlos vor sich hin schlummern??

 

 

Voraussetzungen und Kosten für eine 3D- Gartenplanung Dreidimensional

Die Grundlage für eine Gartenplanung ist die Datenerfassung. Das geht bei den vh. Grundstücks- und Hausplänen los. Sowie einer sorgfältigen Bestandsaufnahme der bestehenden Geländeverhältnisse und der angrenzenden Nachbargrundstücke. Liegen bei einem Neubauprojekt diese Daten bereits digital vor, geht es natürlich einfacher und schneller.
Beim Gestalten im freien Raum, muss, anders als bei Gebäuden,

Gartenarchitekt Helmut Lamprecht

Neugestaltung von Haus und Garten. Ansicht von links oben. Komplettansicht

der umgebende Raum erst erschaffen und gestaltet werden. Z. B. Terrasierungen, Treppen, Mauern und Gefällesituationen für die Entwässerung von Flächen. Je organischer und lebendiger ein Garten gestaltet wird, umso höher sind die Anforderungen an den Planer. Viele Gestaltungselemente müssen speziell in 3D für den Garten erschaffen werden. Wo es beim Hausbau schon standardisiert/ automatisierte Werkzeuge gibt, welche für Treppen, Mauern oder Wege etc. im Garten auch wichtige technische Vereinfachungen sind.

Das Arbeiten mit 3D-CAD erfordert vom Gartenplaner eine sehr gute Kenntnis der Software damit der Einsatz eine wirkliche Erleichterung wird. 3D-Planungen, die nicht nur hübsche, fiktive Bilder ohne Nutzen und Substanz produzieren wollen, sind echte und intensive Arbeit am Projekt. Als Lohn bieten sie neben der „Zukunftsschau und dem vorweg genommenen Gartenerlebnis“ die nötigen Daten und Informationen um die Gartengestaltung dann auch wirklich 1:1 umsetzten zu können und gelingen zu lassen.
Da ist es logisch, dass 3D-Planungen, neben dem mehr an Nutzen, Vorteilen, Luxus und Sicherheit für den Kunden, auch mehr Aufwand bedeuten, der natürlich honoriert werden muss.

 

Fazit- Blick in die Zukunft der Gartenplanung

Nicht jede Gartensituation braucht einen 3D-Gartenplan, vieles lässt sich weiterhin mit schnellen Handzeichnungen oder in einfachen 2D-Plänen erfolgreich darstellen. Von Vorteil für den Gartenkunden ist, dass sein Gartenplaner natürlich weiß wie 3D geht und diese Kompetenzen konsequent in seine Arbeit vorteilhaft mit einfließen lässt.

Gartengestaltung Helmut Lamprecht

3D Ansicht von rechts oben.
Neugestaltung des Terrassengartens mit Carport.

Der kreative, der schöpferische Teil der Gartengestaltung– die Inspirationen und Ideen die zu gelungenen, harmonischen Lösungen und einem großem Gartenerlebnis führen, werden auch in absehbarer Zukunft vom erfahrenen Gartenplaner kommen. Einfach weil in diesem komplexen, kreativen Beratungsprozess die Beziehung zwischen Gartenarchitekt und Kunden, von Mensch zu Mensch, durch nichts (bisher Bekanntes) zu ersetzen ist.

 

 

 

* Ein wohl ausgedachter Plan, wenn er ausgeführt dasteht, lässt alles vergessen, was die Mittel, um zu diesem Zweck zu gelangen, Unbequemes mögen gehabt haben.
(Zitat von Johann Wolfgang von Goethe)

** Vectorworks Landschaft http://www.computerworks.de/produkte/vectorworks.html

*** BIM: Der Begriff Building Information Modeling (deutsch: Gebäudedatenmodellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software.
Quelle
 https://de.wikipedia.org/wiki/Building_Information_Modeling

Die kleine Reihe Gartenplanung

Die Kunst der Gartengestaltung

Bei meinen Recherchen bin ich auf einen Artikel meines Kollegen Tjards Wendebourg gestoßen. Darin wird gefragt „Was ist denn nun gute Gartengestaltung?“. Hier seine Antwort:

Natürlich ist Gestaltung auch Geschmackssache. Und natürlich hat sich das ästhetische Empfinden im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte verändert. Zeitgeist und Moden finden sich darin ebenso wieder, wie die gesellschaftlichen und räumlichen Rahmenbedingungen. Nicht umsonst sucht die Landschaftsarchitektur – als Wissenschaft von der Kunst der Gartengestaltung – den „Genius loci“, den Geist des Ortes. Denn wenn sich eine Gestaltung bewerten lässt, dann vielleicht am besten daran, ob es gelungen ist, die entstandene Anlage in den Raum, der sie umgibt, einzubetten, ob Garten, Haus und die weitere Umgebung eine harmonische Einheit bilden.

Gartenplanung Helmut Lamprecht

Leicht schwebt das Holzdeck aus Douglasie über dem Gartenteich.
Die Oberfläche ist gehobelt und nicht behandelt. Das Holz bekommt den feinen Silbergraustich durch die Bewitterung.

Überhaupt hat gute Gestaltung ganz viel mit den Empfindungen des Betrachters zu tun – aber eben auch mit technischen Regeln oder gestalterischen Prinzipien, wie klare räumliche Gliederung, nachvollziehbare Ordnungsprinzipien, deutliche Hierarchien, durchdachte Funktionen, harmonische Proportionen, abgestimmte Farben, wohlgesetzte Akzente, geplante Kontraste und abgestimmte Materialien – all das sind auf der Basis technischer Regeln entwickelte Parameter einer guten Gestaltung. Auch mithilfe dieser Parameter lässt sich sachlich ziemlich gut bestimmen, ob jemand gut gestaltet hat oder nicht.

Bei der Gartengestaltung kommt außerdem eine dynamische Komponente hinzu, die anderen Gestaltungsfächern fehlt: die Entwicklung der Pflanze. Der Urheber einer Idee muss von Beginn an das Wachstum und den jahreszeitlichen Zyklus von Stauden und Gehölzen und die sich daraus ergebenden Veränderungen des Gesamtbilds einplanen. Das steigert den Schwierigkeitsgrad.

Gartengestaltung Helmut Lamprecht

Gelungener Sitzplatz mit Hausbaum, Bambus und Staudenbeeten

Gerade bei der Pflanzenverwendung, aber auch bei Materialkomposition, den Proportionen und der Schlüssigkeit im Bezug der einzelnen Elemente zueinander zeigen viele Anlagen Schwächen. Vieles wirkt wahllos zusammengewürfelt, überdimensioniert oder wenig funktionell. Ganz oft ist es von allem zu viel. Selten ist es harmonisch. Ein Garten kann aus ganz wenigen Elementen bestehen oder opulent gefüllt sein; wichtig ist, dass er in sich schlüssig ist und auf den Betrachter harmonisch wirkt.

Gartengestaltung ist eine Kunst, wie andere Künste auch. Manche Menschen werden mit der Fähigkeit geboren, sie intuitiv zu beherrschen oder besitzen das Gespür, sie sich anzueignen. Manche haben den Ehrgeiz, ihre Grundsätze zu verinnerlichen. Dafür gibt es ausreichend Bücher und Seminare, die hierbei helfen. Es ist auch keine Schande, kein Künstler zu sein. Jeder Mensch ist anders begabt. Wichtig ist lediglich, die Bedeutung guter Gestaltung anzuerkennen und die eigene Gestaltungsleistung ehrlich zu hinterfragen.

Autor: Tjards Wendebourg, Gartenarchitekt und Gatenplaner, verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift DEGA GALABau,
Auszug aus DEGA 2/2012 www.dega-galabau.de
http://www.gartenberatung.info

Warum eine Gartenplanung vom Profi?

Heute möchte ich auf die Frage eingehen, warum überhaupt eine Gartenplanung vom Profi, wo es die doch bei dem Gartenbau-Betrieb um die Ecke für wenig Geld auch gibt? In einer Zusammenfassung erhalten Sie darin meinen, naturgemäß etwas einseitigen Blick, von der Gartenarchitekten Seite.

Vielleicht der wichtigste und einfachste Grund zuerst- ein guter Gartenplaner und Gartenberater lotst und führt seinen Gartenkunden auf dem direkten Weg zu seinem Traumgarten. Unabhängig von Gartenbau-Betrieben, Lieferanten und ohne teuren Umwege. Wie Sie vielleicht bemerkt haben ist Garten ein Megatrend und absolut „in“. Damit ist auch das Angebot gewachsen wie der Dschungel im Amazonasgebiet- üppig, verwirrend und unübersichtlich. Denken Sie nur an die Dutzenden Gartenzeitschriften, Hunderte Gartenbücher, Tausende Angebotsseiten im Internet und Hunderttausende Treffer bei Google. Alle bieten Informationen, Angebote und wollen verkaufen. Das hier nicht alle mit sauberen Versprechen arbeiten, ist auch klar.

Doch was braucht der Kunde denn wirklich für seinen Gartentraum?

Da eine Investition in den Garten und seine Hardware Geld kostet, natürlich täglich Freude bereiten und schließlich eine lange Lebensdauer haben soll, braucht es hier schon einige gründliche Überlegungen und Know-how im Vorfeld, am besten eine Gartenplanung vom Profi Gartenplaner.

Wenn ein Garten gebaut werden soll, fällt der erste Blick oft auf den Landschaftsgärtner. Doch wie beim Hausbau auch, kommt zuerst der Architekt und plant, bevor die Handwerker bauen. Da ist bei komplexeren Gartengestaltungen mit z. T. 4- 5 stelligen Bausummen sicher erst mal der Gartenarchitekt gefragt.

Jetzt gibt es aber auch Gärtner, die eigene Gartenpläne machen. Was ist davon zu halten?
Eine ehrliche Antwort ist: Es gibt solche und solche. Es gibt gute Planungen, wo ich neidlos zugestehen muss, dass einzelne Gärtner einen Garten gut planen und umsetzen und etwas vom Handwerk und Gestaltung verstehen.
Aber weitaus öfter gehört das Planungsversprechen zum Geschäftsmodell und erlaubt vor allem den größeren Gartenbaubetrieben ihre kompletten Leistungen am Wettbewerb vorbei zu verkaufen. Aus nahe liegenden Gründen hat der Betrieb seine eigenen Prioritäten in der Planung eines Gartens angesetzt. Gestaltung und Potenzial des Gartens werden eher rudimentär und gerade ausreichend herausgearbeitet. Das kann manchmal funktionieren, aber auch für Enttäuschungen und Ärger beim Kunden sorgen. Für mich wäre es ein Graus einem Gärtner 50 TSD € für einen Garten zu bezahlen, der nachher technische und gestalterische Mängel hat, nur weil die Investition für eine vernünftige Gartenplanung eingespart wurde.

Wobei diese Ersparnis auch nur theoretischer Art ist, der Garten wird vom Gärtner passend für seinen Betrieb geplant und gebaut. Würde ein Wettbewerb mit einer Ausschreibung unter 5 Gärtnern durchgeführt, würden die Gartenarbeiten vielleicht günstiger zu haben sein, bei sogar besserer Qualität. Da sind die 5- 10 % für die Gartenplanung relativ zu sehen, zumal im Ausschreibungswettbewerb oft mehr als 10- 20 % Kostenersparnis im direkten Vergleich der Gartenbau Betriebe drin sind.

Aber so ist das nun mal, das Geld ist weg, der Garten zeigt im täglichen Leben seine Schwächen, wird jedoch, weil er so viel Geld gekostet hat, nicht mehr geändert. Hinterher jammern geht aus Imagegründen meist auch nicht mehr. Das heißt, man muss damit Leben- oder hat einfach Pech gehabt.

Und das namhafte, große Gartenbau-Unternehmen immer eine gute, durchdachte Gartenplanung anbieten, ist meiner Erfahrung nach auch ein gern erzähltes Ammenmärchen mit nur geringem Wahrheitsgehalt. Der Interessenkonflikt zwischen reiner Wirtschaftlichkeit und guter, kundenorientierter Gartengestaltung geht oft weit einseitiger aus, als die Kunden ahnen und wissen wollen, selbst wenn für die Gartenplanung ein Honorar gezahlt wurde. Es wundert mich manchmal, wie niedrig die Ansprüche der Gartenbesitzer doch sind und mit wie wenig gestalterischer Leistung sie sich, wegen dem guten Namen der Firma oder aus purem Unwissen heraus, zufrieden geben.

Um es aber gleich zu sagen und der Branche auch wirklich gerecht zu werden, natürlich kenne ich auch viele Gärtner persönlich und weiß gut, das die meisten eine ehrliche Haut haben und Ihren Beruf mit Begeisterung leben und arbeiten. Die gibt es, bei aller nachvollziehbaren Kritik an den Plänen der Gartenbaubetriebe, selbstverständlich auch und es sind nicht wenige, die gut arbeiten wollen. So, jetzt habe ich aber genug der kritischen Worte verloren und bin mit meinen Frust über die Intransparenz des Gärtnermarktes  fertig geworden. 🙂

Nur, woran erkennen Sie denn nun einen wirklich guten Gartenplaner und eine gute Gartenplanung für Ihren Garten?

Ganz einfach, am Feedback der zufriedenen Kunden. Diese geben Ihre Bewertungen ab und sagen Ihre Meinung zur Leistung. Zum Beispiel bei KennstDuEinen.de oder anderen Bewertungsportalen, dort können Sie nachlesen, was der Gärtner oder Gartenplaner in den Kundenaugen drauf hat.

Welche Kompetenzen zeichnen einen guten Gartenarchitekten aus? Auf was sollten Sie noch achten?
Auf die Unabhängigkeit von Gartenbaubetrieben, jahrelange Erfahrungen in der Gartenplanung und der Branche sind wichtige Bedingungen. Ebenso die menschliche Ebene: Soft Skills wie Einfühlungsvermögen, Vertrauen, Kommunikationskompetenz, gesunder Menschenverstand und Durchblick/ Verständnis für die Situation des Kunden sind unabdingbar im Planungsprozess.
Und wenn dann noch die Liebe zur Natur, zum Garten und zu den Menschen dazu kommt, sollte alles zusammenpassen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen gelungenen, nicht zu verregneten Gartensommer.

Helmut Lamprecht, Gartenplaner

 

 

Die kleine Reihe Gartenplanung

Gartenplanung Helmut Lamprecht

Seebühne. Der kleine Teich, das romantische Holzdeck und ein phantastischer Ausblick mit Schwarzwald-Panorama bilden eine einzigartige Kulisse für echten Gartengenuß.

Der Genius Loci in der Gartengestaltung

 

Am Anfang einer Gartengestaltung steht der Mensch. Als Kunde mit seinen Wünschen, als Benutzer. Dann gibt es noch den Gartenplaner und seine Ideen und Lösungen und den ausführenden Gärtner.

 

Damit eine Planung gelingen kann, beginnt die, neben dem Menschen, mit dem Ort, dem Garten. Hier nun kommt der Genius Loci ins Spiel. Genius ist nach dem Verständnis der Antike der Gott der Lebenserzeugung. Jeder Mensch hat einen Genius, der ihn schützend begleitet und leitet. Wie der Mensch so hat auch jedes Gemeinwesen und Ort nach dieser Betrachtungsweise seinen Genius- den Genius Loci.

Dieser „Geist des Ortes“ ist nur schwer in Worte zu fassen. Dass es dergleichen gibt wird aber kaum bestritten. Der Geist des Ortes lässt sich aber wissenschaftlich nicht nachweisen und ist deshalb oft den spirituellen Deutungen überlassen. Als schöpferische Mensch erlebe ich es in meiner täglichen Arbeit immer wieder, dass es Ideen und kreative Schritte gibt, die sich nachträglich der analytischen Betrachtung und Analyse entziehen, nennen Sie es Intuition,  Inspiration oder….

Doch auch objektiv können Sie den Genius Loci durch geographische und geschichtliche Bezüge sowie durch klimatische und geologische Rahmenbedingungen ganz praktisch erleben. Als Beispiel stellen Sie sich die Erfahrung vor auf dem leeren Petersplatz in Rom zu stehen oder auf einem hohen Berg mit weitem Blick über Land und Leute zu schauen. Beide Orte werden gänzlich anders erfahren, aber es gibt doch eine räumliche Erfahrung des Ortes.

Gartengestaltung Terrassengarten Helmut Lamprecht, Gartenplaner

Ein Terrassengarten zum Genießen. Die Ausgestaltung romantisch, lebendig und nachhaltig.

Nun wieder zurück zur Gartenplanung. Wie schon die englische Gartengestalterin Gertrud Jekyll forderte, muss jeder Garten einem „Hauptgedanken“ einer Entwurfsidee folgen. Damit ist der schwierig erklärbare Genius Loci in Kombination mit der Idee des Gestalters gemeint.

Ganz praktisch heißt das für mich bei einer neuen Gestaltung den Ort, den Gartenraum einzuatmen, als Ganzes zu erfassen und die Besonderheiten, Stärken und Schwächen zu erkennen. Physisch sind das Dinge wie die Lage, die Himmelsrichtung Nord, Süd, Ost, West oder dazwischen. Die Gebäude die darauf stehen, Einflüsse von außen wie Nachbargebäude mit Fenstern und Türen zum Garten. Bodenformationen wie Böschungen; Mauern, Ebenen etc.. Bäume und Pflanzen die hier wachsen, Umweltbelastungen und deren Folgen sowie Wind, Wetter, Beschattung und Sonne. Alle diese Dinge, Informationen und Einflüsse fasse ich zu einem Ganzen, einem nicht physischem Bildnis des Gartens zusammen.

Darauf gilt es dann planerisch jeweils eine individuelle, passende Antwort, die Entwurfsidee zu finden. Eine sichtbar gewordene Antwort als „Gartenplan“ die den Menschen und dem Ort gerecht wird, so dass beide gewinnen können. Das heißt einen Ausgleich zwischen Mensch und Ort erschaffen der harmonisch und gerecht verläuft und auf vielen „Ebenen“ gleichzeitig geschieht. Den der Mensch gestaltet den Ort und der Ort beeinflusst den Menschen.

Gartentraum vom Gartenplaner Helmut Lamprecht

Hier lässt sich Leben.
Ein Garten, maßgeschneidert auf die Wünsche nach Erholung und südlichem Flair. Schön anzusehen, gut zu pflegen und zu jeder Jahreszeit ein Genuss.

Ist die Gestaltung gelungen erkennen Sie es wieder am Genius Loci, wie dieser Gartenraum, dieser Geist des Ortes als Ganzes auf Sie wirkt. Wird es als stimmig, harmonisch empfunden, so ist es gelungen oder spüren Sie eine manchmal abgestufte Form von Unbehagen und können sich nicht erklären warum?

Im menschlichen Empfinden sind diese „Antennen“ für den Genius Loci oft unterschiedlich ausgeprägt, vielleicht gibt es deshalb diese Verwirrung was empfunden wird und das sprachliche Babylon es verständlich zu formulieren.

Für mich als Gartenplaner ist es immer spannend dem „Geist des Ortes“ nach zu spüren, ihn aufzunehmen und dazu beizutragen dem Menschen und dem Ort gerecht zu werden. Dabei empfinde ich oft dieses Gefühl der Freude und der Demut dabei mitgeholfen zu haben unserer Welt in einen inspirierenden, und/oder schönen, friedlichen, anregenden, beruhigenden, harmonischen oder anders gearteten „Lebensraum“ gestaltet zu haben. Diese Freude und die Freude der Menschen über das Ergebnis sind das wahre Salz in der Suppe meines Berufslebens. Das wollte ich um nichts in meiner Arbeit missen.

Empfehlungen von zufriedenen Kunden

Gärten zum Entspannen- ein Rundgang

Lieber Gartenfreund,

Wenn Sie Ihre Freizeit gerne in der Natur verbringen, dann lässt sich auch Ihr Garten, mit mehr oder weniger Aufwand, in einen grünes Refugium und Wellness-Garten umgestalten. Gerade wenn Sie den Garten eh verändern möchten, lassen sich so viele schöne Sitzplätze und Rückzugsmöglichkeiten neu erschaffen.

Um sich in seinem Garten so richtig wohlfühlen zu können, kommt es dabei nicht auf teure Extras an, sondern vor allem auf eine harmonische Gestaltung. Farben und Formen haben dabei sehr verschiedene Effekte auf unser Gemüt und unsere Stimmung, von daher schaffen Sie mit sanften Farben und gelungenen Formen Ruhe und Geborgenheit.

Mit dem Element Wasser beleben und beruhigen Sie den Garten zugleich, ein Teich oder Wasserlauf gibt dem Garten sein natürliches Gesicht und übertönt so machen Misston aus der Nachbarschaft mit leisem plätschern und murmeln.

Damit ein zu viel an Gartenarbeit nicht Ihre Laune trübt, legen wir bei der Gartengestaltung vor allem auf pflegeeinfach organisierte Pflanzen und Gestaltungsformen Wert, die weniger Arbeit machen als intensive Blumenbeete, aber auf Farben und reizvolle Gestaltung muss dabei
nicht verzichtet werden, z. B. mit frei wachsende Hecken und Sträucher mit buntem Laub und Blüten.

In dem nachfolgenden Video möchte ich Sie einladen zu einem Rundgang im „Garten zum Entspannen“. Vielleicht ist für Sie ja etwas besonders Inspirierendes mit dabei .

Das Video ist von den GaLaBauExperten erstellt worden.

Helmut Lamprecht, Gartenplaner

5,00 von 5
aus 21 Bewertungen